Blog - Newsletter – Veranstaltungen

crowd

Bedenkliche Entwicklung

In der Corona-Krise konnten US-Milliardäre ihr Kapitalvermögen annähernd um 30 Prozent erhöhen. Die reichsten fünf sogar um knapp 60%. Die Schere zwischen arm und superreich ist sprunghaft weiter aufgegangen. Das ist eine bedenkliche Entwicklung. Nicht nur wirtschaftliche Stabilität und sozialer Zusammenhalt sind bedroht sondern auch unsere demokratische Kultur. Krise? Welche Krise? Auch wer den großen […]

gemeinwohl-symbol

10 Jahre Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung

Die Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung wird heute zehn Jahre alt. Ein guter Anlass, das Thema etwas auszuleuchten. Was unterscheidet das Konzept zum Beispiel von der Sozialen oder Öko-sozialen Marktwirtschaft? Eine kleine Einführung Das Gemeinwohlprinzip ist im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland in Artikel 14 Absatz 2 festgeschrieben: „Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.“ Theoretisch […]

FNG_2020

Nachhaltige Geldanlagen weiter auf Wachstumskurs

Mit einem Anlagevolumen von 269 Milliarden Euro (Vorjahr: 219) hat die Summe Nachhaltiger Geldanlagen in 2019 einen neuen Rekordwert in Deutschland erreicht. Das Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) berichtete dazu detailliert im neuesten Marktbericht.  Mit 96 Prozent Zuwachs gegenüber 2018 haben insbesondere private Investoren einen zunehmenden Anteil daran. Eine ähnliche Entwicklung war auch in der Schweiz […]

äpfel und birnen

Rentenversicherungen richtig vergleichen – Teil 2

Wir hatten uns im ersten Teil dieser Serie grundsätzliche Gedanken über den richtigen Versorgungsweg und die Risikobereitschaft gemacht. Anhand der dort beschriebenen Kriterien haben wir eine Vorauswahl an geeigneten Gesellschaften getroffen, so dass der Tarif-Dschungel  bereits überschaubarer geworden ist. Heute bewegen wir uns nun auf der Ebene einzelner Tarife. Durch den Dschungel der Tarifvergleiche: klassische […]

lause

Lause bleibt – Genossenschaftskapital rettet Kiez

Seit 2016 wehren sich Anwohner und Gewerbetreibende in der Lausitzer Straße in Berlin gegen den spekulativen Verkauf der von ihnen genutzten Häuser. Nun sind sie auf der Zielgeraden. Mit Hilfe von Genossenschaftskapital können sie die Häuser kaufen und der spekulativen Verwertung entziehen.