friedenstaube

Primum nihil nocere

In der Medizin gilt der Grundsatz „vor allem nicht schaden“: primum nihil nocere. Ärztliches Handeln orientiert sich also zunächst an der Überlegung, nicht mehr Schaden anzurichten als es beseitigt. Dieser Grundsatz lässt sich auch auf nachhaltige Investments anwenden. Die Vermeidung von destruktiven wirtschaftlichen Aktivitäten hat demnach Vorrang vor der beabsichtigten positiven Wirkung einer Investition. Waffen […]

fighter-jet

Investments ohne Rüstung

Weltweit wird aufgerüstet wie seit den Tagen des kalten Krieges nicht mehr. Umgerechnet mehr als 1,7 Bio US$ wurden im vergangenen Jahr für Waffen ausgegeben. Während das unter medialem Dauerbeschuss stehende Russland die Ausgaben um 20% auf 66 Mrd senkte und hinter Saudi Arabien (70 Mrd) zurück blieb kündigten die USA (610 Mrd) und andere […]

weizen

Spreu und Weizen

Nicht am Label, sondern im Kleingedruckten entscheidet sich die Qualität von Nachhaltigkeitsfonds. Das zeigt sich exemplarisch am Unternehmen Hewlett-Packard. Die Bewertung von Investmentfonds hinsichtlich Nachhaltigkeit ist keine einfache Angelegenheit. Unabhängige Ratings sollen Orientierung bieten. Kürzlich konstatierte jedoch die Zeitschrift Öko-Test in Bezug auf Gütesiegel für grüne Geldanlagen: „Nichts als Nebel“. Eine Einschätzung die wir zwar […]